Die Ludwig-Maximilians-Universität München ist eine der größten Universitäten Deutschlands (mehr als 50.000 Studierende) Der Fachbereich Erziehung und Rehabilitation (innerhalb der Fakultät für Psychologie und Erziehungswissenschaften) ist an der Ausbildung von mehr als 7.000 angehenden LehrerInnen für alle Schultypen beteiligt und führt auch erfolgreich Bachelor- und Masterstudiengänge durch. Spezifische Forschungsbereiche umfassen lebenslange Bildungsprozesse, Weiterbildung, soziales Lernen und die Förderung neuer Lernkulturen, Forschung zur Entwicklung der Lehre, Forschung zur LehrerInnenprofessionalität, Bildungsunterschiede, Integration von Kindern und Jugendlichen in Schule und Gesellschaft sowie Prävention, Intervention und Rehabilitation. Die Abteilung erzielt regelmäßig hervorragende Ergebnisse bei Bewertungen und Hochschulrankings.

Die Kompetenz der LMU

Die Mitglieder des Instituts für Erziehungswissenschaft (innerhalb dieser Abteilung) verfügen über besondere Expertise im Bereich des Qualitätsmanagements und der Qualitätssicherung in Bildungseinrichtungen oder Projekten. Sie waren an mehreren internationalen (R3L+, Eduplan, DISCUSS) oder bundesweiten Projekten („Lernende Regionen“ oder „Learning in Place“) beteiligt. Sie sind auch an mehreren regionalen Projekten zu diesem Thema beteiligt, insbesondere bei der Unterstützung von MigrantInnen und Geflüchteten. Ihre Expertise konzentriert sich auf die Qualitätsentwicklung, die Bewertung im regionalen, nationalen und internationalen Kontext und das lebenslange Lernen.

Nov 18, 2019 @ 10:42